112


fwv logo 2018 160x59 transparent



jfwgt logo

RK. Am Samstag, 24. Oktober 2009 fand bei herrlichem Herbstwetter die diesjährige Hauptübung der Feuerwehr Gelterkinden statt. (Petrus scheint halt doch ein Gelterkinder zu sein).

Detailausbildung an Vormittag mit dem Kader
Das Vormittagsprogramm mit dem Kader stand ganz im Zeichen der Detailausbildung. Im Dorfkern musste die Anhängeleiter an verschiedenen Orten gestellt werden. An einem zweiten Arbeitsplatz wurden die verschiedenen Stromgeneratoren, Scheinwerfer, Beleuchtungsballon, Hochleistungslüfter etc. geschult. Am dritten Posten mussten die Schnittschutzhosen angezogen werden: Mit mehreren Kettensägen wurden Baumstämme in kleine Teile zersägt und auch der korrekte Umgang mit der Rettungssäge wurde trainiert.

Wettkampf am Nachmittag
Die eigentliche Hauptübung startete um 13.30 Uhr mit der Begrüssung der wiederum sehr zahlreich erschienenen Gäste. Die Mannschaft wurde in fünf Gruppen aufgeteilt, welche anschliessend an den Posten verschiedene Aufgaben zu lösen hatten. Während an einem Ort Gegenstände in undurchsichtigen Säcken ertastet und erraten werden mussten, ging es beim nächsten Arbeitsplatz darum, eine schwere Last korrekt mittels Seilzug und Umlenkrollen auf Zeit zu verschieben. Beim Posten „Schiebeleiter" schliesslich musste eine steigunfähige Person gerettet werden. Alle gemachten Fehler gaben bei der Benotung entsprechende Abzüge. Weiter musste mit der Motorspritze Wasser ab Bach angesaugt werden und eine Druckleitung über Hinternisse verlegt werden. Sobald ein positionierter Eimer umgespritzt worden war, wurde die Zeit gestoppt. Das neue HLF durfte bei der Postenarbeit natürlich auch nicht fehlen: Auf Zeit musste ein Garagenbrand gelöscht werden, wobei selbstverständlich die eigene Sicherheit beachtet werden musste (Strasse sperren, Signalisation stellen, etc.).

Beförderungen und Austritte
Um 16.45 Uhr war alles bereit für den Abschluss der diesjährigen Hauptübung. Nachdem das Siegerteam (und auch die übrigen AdF) die entsprechenden Preise für den Wettkampf erhalten hatten, begann der offizielle Schlussakt. Als erstes wurden die 6 Rekruten nach Absolvieren der internen Grundausbildung zu Soldaten befördert. Nach dem Besuch der kantonalen Kurse konnten folgende weitere Beförderungen ausgesprochen werden: Sdt Sandra Rubin zum Korporal und Wm Rafael Munoz zum Wachtmeister. Weiter wurde Lt Adrian Schärer zum Oberleutnant und neuen Kommandant-Stellvertreter per 01.01.2010 befördert. Der bisherige Stellvertreter, Oblt Daniel Flückiger, hatte aus beruflichen Gründen seine Demission von diesem Amt gegeben, bleibt aber weiterhin aktiv in der Feuerwehr.
Durch unsere AdF wurden während dem Jahr noch viele, nicht beförderungs-wirksamen Schulungen und Kurse absolviert.
Die Dankesworte von Gemeinderat und Löschvorsteher Raphael Graf an die Mannschaft wurden mit einem grossen Applaus quittiert.
Leider gab es auch Austritte zu verzeichnen: Aus verschiedenen Gründen verlassen folgende AdF die Feuerwehr: Sdt Sarah Moritz (Wegzug), Sdt Andrea Müller (Wegzug), Sdt Bahri Ott (Wegzug), Sdt Judith Wyss (wurde Mutter), Kpl Michael Hauri (Wegzug), Sdt Diego Fiechter (Beruf), Kpl Marco Wyss (Wegzug), Kpl Michaela Petroff (Wegzug), Wm Sacha Nicoletti (Wegzug). Altershalber treten Sdt Max Rentsch und Sdt Ueli Klaus aus der Organisation aus (dies nach 20, bzw. 22 Dienstjahren). Ihnen allen ein grosses Dankeschön für das Engagement an den zahlreichen Übungen und Einsätzen!
Traditionell wurde der Tag mit einem feinen Nachtessen, zubereitet und serviert durch den Feuerwehrverein, abgerundet.

Login:

Nur für Angehörige der
FEUERWEHR
REGION GELTERKINDEN

Schnellzugriffe:

 button_herznotfall

button_wastun

wanted_button

inthelineofheat

Letzter Einsatz:

01.07.2020, 15:55:
Oelspur
mehr...