112


fwv logo 2018 160x59 transparent



RK. Am Samstag, 25. Juli 2009 wurde von 08.00 - 12.00 Uhr anlässlich einer Pionierübung die Rettung einer verletzten Person aus einem Unfallfahrzeug trainiert. Ziel der Übung war primär das Handling der Werkzeuge und des Materials ab dem neu beschafften HLF, sowie der Umgang mit den neuen Hilfsmitteln (Weber Abstützsystem „Stab-Fast", Schutzdecken Holmatro „Sep 5" und Airbagüberzug Holmatro „Secunet").

Nach der Instruktion des Airbag-Überzuges musste danach zuerst ein Fahrzeug in Seitenlage mit dem Abstützsystem gesichert werden und anschliessend dasselbe mit einem PW in Dachlage.

Nach einer Auffrischung zum Thema Schadenplatzorganisation, Vorgehen im Einsatz, Zeichensprache, etc. ging die praktische Arbeit weiter. Als erstes musste eine Personenrettung aus einem auf der Seite liegenden Personenwagen ausgeführt werden. Im zweiten Durchgang musste die Rettung einer im Pedalbereich eingeklemmten Person bewältigt werden. Diesmal stand das Fahrzeug auf den Rädern.

Nach diesem lehrreichen Training wurde das gesamte Material retabliert und mit etwas Verspätung kamen alle Teilnehmer zu ihrem wohlverdienten Mittagessen.

Login:

Schnellzugriffe:

button_wastun

wanted_button

inthelineofheat

Aktualisierungen: